In dieser Woche fanden gleich vier Ausschusssitzungen statt. Dabei ging es unter anderem um folgende Themen:
Kunstrasenplatz soll in Strücklingen entstehen
Am Montag hat der Ausschuss für Jugend, Familie und Vorsorge dem Bau eines Kunstrasenplatzes in Strücklingen beschlossen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 731.000 Euro, bei denen sich die Gemeinde Saterland statt der ursprünglich geplanten 50 % nun zu 55 % beteiligt. „Zwar ist der Zuschuss eine gewaltige Summe für die Gemeinde, aber dennoch sind wir von der CDU-Fraktion der Meinung, den Zuschuss von 50 auf 55 Prozent der Gesamtkosten zu erhöhen“, so Liane Pahl, CDU-Ratsfrau. Der SV Strücklingen kann zudem auf einen Zuschuss des Landkreises Cloppenburg in Höhe von bis zu 40 % hoffen. Der Kunstrasenplatz soll dabei neben dem SV Strücklingen auch den anderen Sportvereinen im Saterland zur Verfügung stehen.
Vorbehaltlich eine Million Euro für den Umbau des Schulbusbahnhofs in Ramsloh
Ein erster Entwurf des behindertengerechten Umbaus des Schulbusbahnhofs musste leider abgelehnt werden. „Die Bushaltebuchten sind für die Größe der im Saterland eingesetzten Schulbusse zu klein“, sagt CDU-Ratsherr Rigobert Naber, welcher gelegentlich als Busfahrer aushilft und dementsprechend auch wichtiges Wissen mit in die Planung einbringen kann. Statt der ursprünglichen 840.000 Euro sollen deshalb nun bis zu eine Million Euro vorbehaltlich in den Haushalt eingeplant werden.
Erweiterung der Marienschule in Strücklingen beschlossen
Im Schul- und Kulturausschuss wurde die Erweiterung des Verwaltungstraktes der Marienschule in Strücklingen beschlossen. Die Erweiterung sollte eigentlich schon im vorigen Jahr beschlossen werden, doch es sei manchmal besser, etwas mehr Bedenkzeit zu haben, anstatt überstürzt Entscheidungen zu treffen, so CDU-Ratsherr Johann Brinkmann. Zunächst findet nun jedoch noch ein Architekturwettbewerb statt, die Finanzmittel müssen in den Haushalt eingestellt werden und der Gemeinderat muss zustimmen.
Neues Dach für die Reithalle in Strücklingen
382.000 Euro wird die Sanierung bzw. Erneuerung des Dachs der Reithalle in Ramsloh kosten. Dabei empfiehlt der Ausschuss für Jugend, Vorsorge und Familie dem Reit- und Fahrverein Saterland und Umgebung einen Zuschuss in Höhe von 89.000 Euro zu gewähren. Weitere Zuschüsse gibt es vom Landkreis und vom Kreissportbund. Auch dies muss noch in den Haushalt eingeplant und vom Gemeinderat beschlossen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.